Sind die Renten Ihrer Mitarbeiter sicher?

veröffentlicht von von Daniel Renck Klartexte

Betriebliche Altersversorgung (bAV) ist Unternehmerberatung nicht Mitarbeiterberatung.

Der ehemalige Bundesarbeitsminister versichert die Sicherheit der Rente. „Die Rente ist sicher“, diesem Satz des früheren Bundesarbeitsministers schenkt heute wohl kaum jemand noch Vertrauen. Dennoch sind Angestellte darauf bedacht, im Alter möglichst gut versorgt zu sein. Die meisten Arbeitnehmer denken leider erst relativ spät an dieses Thema und kennen ihre individuellen Möglichkeiten nicht. Uns ist in unserer Beratungspraxis dabei aufgefallen, dass insbesondere Arzthelferinnen in dem Punkt schlecht informiert und demzufolge schlecht versorgt sind. Eine Umfrage hat ergeben, dass mittlerweile 57 Prozent der Deutschen denken, dass sie im Alter nicht ausreichend abgesichert sind. Fragt man sie, in welcher Form deren Absicherung besteht, werden meist die unterschiedlichsten Finanzprodukte genannt. Die wenigsten Befragten greifen jedoch auf betriebliche Altersvorsorge zurück. Dabei ist gerade sie das effektivste und erfolgreichste Vorsorge-Instrument.

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte mit kleinen bis mittleren Gehältern haben den höchsten Bedarf, sich effektiv für das Alter abzusichern. Denn, je niedriger das Gehalt desto geringer ist die daraus resultierende, gesetzliche Rente. Lediglich ca. 40% des letzten Bruttoeinkommens sind als gesetzliche Rente zu erwarten. Bei dieser Arbeitnehmergruppe bleibt dann auch noch fatalerweise für die private Altersvorsorge kaum Geld übrig.

Für medizinische Fachangestellte bedeutet dies, dass bei einem branchendurchschnittlichen Gehalt von ca. 1.800,-- € mtl. gerade einmal ca. 720,-- € im Monat als Rente erreicht werden

Dabei gibt es genau in diesem Bereich ein riesiges Potenzial für PraxisinhaberInnen sich positiv zu positionieren und die Praxismitarbeiter erheblich zu fördern. Es gibt wenige Bereiche, bei denen sich die Interessen von Arbeitgebern und Arbeitnehmern so stark überschneiden, wie in den Möglichkeiten zur betrieblichen Altersvorsorge. Eine Betriebsrente ist eine hervorragende Möglichkeit, medizinisches Fachpersonal an die Praxis zu binden und die Motivation sowie die Identifizierung mit Ihrer Praxis zu erhöhen.

Im folgenden Video wird Ihnen Funktionsweise der betrieblichen Altersvorsorge einmal genauer dargelegt.Es lohnt sich dafür einige Minuten Ihrer Zeit zu investieren.

Betriebliche Altersvorsorge in Arztpraxen

Bedenken Sie außerdem: Ihre MitarbeiterInnen haben einen gesetzlichen Anspruch auf die bAV in Form der Entgeltumwandlung, so dass für UnternehmerInnen (also auch PraxisinhaberInnen) ein erhebliches Haftungsrisiko dadurch besteht, in diesem Bereich nicht im Sinne des Betriebsrentengesetzes zu handeln und entsprechend zu dokumentieren. Bei der Beratung der UnternehmerInnen und der MitarbeiterInnen ist auf eine rechtssichere Darstellung, sowie eine fachlich korrekte Dokumentation zu achten. Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie gern dabei, Ihre MitarbeiterInnen und Ihre Praxis sicher und gesetzeskonform aufzustellen.

Wenn auch Sie gerne Ihr Potenzial im Bereich der bAV erkennen und voll ausschöpfen wollen, dann treten Sie mit uns in Kontakt.